Entlang der Weser durch den Hertogenwald

Diese Radroute verläuft zwischen dem belgischen Ort Eupen und dem deutschen Ort Roetgen. Während 9 km fahren Sie auf dem Vennbahn-Radweg. Auf gut drei Viertel der Strecke sind Sie umgeben von Laubwäldern, im Naturpark Hohes Venn-Eifel.

Download GPX-Datei

Nützliche Infos für diese Etappe

Start- und Endpunkt der Tour: Am Rotenbergplatz gleich hinter Haus Nr. 24 fahren Sie in den Josephine Koch-Park in Richtung KP 45.

Wegbeschreibung: Folgen Sie den Radknotenpunkten: 45> 30> 29> 48> 11 (Roetgen)> 46> 43> 42> 41> 40> 58> 38> 39> 35> 34> 45

Parken: kostenlos entlang des Rotenbergplatzes, kostenpflichtig in der Bergstraße und Innenstadt.


Das gibt's zu sehen Eindrücke von unterwegs



Auf der Terrasse des Besucherzentrums der Wesertalsperre blickt man auf ein 126 ha großes Trinkwasserreservoir, das mit reinstem Wasser aus unberührten Torfgebieten gespeist wird.
Autorentipp

Details zur Etappe Was es alles zu erleben gibt

Eupen, an der Weser und am Rande des Hertogenwaldes gelegen, ist heute die Hauptstadt der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens. Die Stadt ist im 18. Und 19. Jahrhundert dank des superweichen, reinen Wassers aus dem Hohen Venn gewachsen. Das Vennwasser erwies sich als sehr geeignet zum Waschen von Wolle (Stoff). Dutzende Weber siedelten sich an, bauten ihre Webateliers und Lagerhallen und in kürzester Zeit erlebte die Stadt einen beispiellosen wirtschaftlichen Aufschwung. Noch heute sind überall in der Stadt die stattlichen Herrenhäuser reicher Tuchhändler allgegenwärtig. Hier startet also ihre Radtour.

Auf dem Weg nach Raeren radeln Sie auf einer Landstraße mit weiten Wiesen auf der linken Seite und dichten Waldgebieten auf der rechten Seite. In Raeren befindet sich eine bemerkenswerte mittelalterliche Wasserburg, die von historischen Häusern flankiert wird.

Kurz darauf erreichen Sie die Vennbahn, die Sie in ein unbewohntes Waldgebiet führt. Die ehemalige Eisenbahntrasse führt in schönen Kurven durch den riesigen Raerener Wald bis ins deutsche Roetgen. Hier verlassen Sie die Vennbahn und fahren durch den Wald entlang der Weser bis zu ihrem Stausee. Von dort geht’s weiter talwärts zurück nach Eupen.

Sicherheitshinweise
Nach KP 58 folgen Sie einem steilen Feldweg mit losem Schotter. Hier sollten Sie absteigen. Ab Anfang Oktober finden Treibjagden statt. Die Daten und Jagdzonen können im Routenplaner abgerufen werden:
go.ostbelgien.eu

Entlang der Strecke
Eupen: große Auswahl an Gastronomiebetrieben.
eupen-lives.be

Raeren: Hotel-Restaurant « Zum Onkel Jonathan », Hauptstraße 49-51, Tel +32 87 858030
www.onkel-jonathan.be

Weserstaudamm: Besucherzentrum, Langesthal 164, Tel. 0032 87 743 161
www.eupener-talsperre.be


Die Vennbahn-Schleifen 8 neue Touren ins Umland der Vennbahn