Durch die Eifellandschaft

Landschaftlich prägen der malerisch inmitten des Nationalparks Eifel gelegene Rursee und das idyllische Rurtal die Tour. Landschaftstypisch für das Monschauer Land sind auch die imponierenden meterhohen Haushecken innerhalb der Siedlungen, die als Windschutz für die einzelnen Höfe angelegt wurden sowie ein ausgeprägtes Flurheckensystem.

Download GPX-Datei

Nützliche Infos für diese Etappe

Start- und Endpunkt der Tour: Wanderparkplatz, Einruhr

Routenbeschreibung: Vom Wanderparkplatz zu KP 36 und folgen Sie 33 > 26 > 27 > 25 > 24 > 16 > 17 > 18 > 19 > 20 > 21 > 22 > 64 > 36 und zurück zum Startpunkt.

Parken: Wanderparkplatz, Einruhr


Das gibt's zu sehen Eindrücke von unterwegs



Zahlreiche Restaurants und Gastronomiebetriebe finden Sie in den Ortszentren von Einruhr, Monschau, Konzen, Lammersdorf, Woffelsbach und Rurberg.
Autorentipp

Details zur Etappe Was es alles zur erleben gibt

Die Tour führt einmal rund um das Monschauer Land weshalb es auf den gut 50 Kilometern auch einige Höhenmeter zu bewältigen gibt, soviel vorab. Die Mühe wird allerdings belohnt durch wunderschöne Höhenwege, dichte grüne Wälder und ein tolles Naturerlebnis. Landschaftlich prägen der malerisch inmitten des Nationalparks Eifel gelegene Rursee und das idyllische Rurtal die Tour. Landschaftstypisch sind auch die imponierenden meterhohen Haushecken innerhalb der Siedlungen, die als Windschutz für die einzelnen Höfe angelegt wurden sowie ein ausgeprägtes Flurheckensystem. Das ehemalige Tuchmacherstädtchen Monschau bietet sich nach knapp 20 Kilometern für eine erste Pause an und wartet mit einer prachtvollen Fachwerkidylle auf, die ihresgleichen sucht.

Nach einem Bummel durch die historische Altstadt fahren Sie auf der ehemaligen Bahntrasse der Vennbahn bis Lammersdorf, wo Sie im Rahmen eines Besuchs des Bauernmuseums Einblick in die Lebensweise der Eifeler Vorfahren erhalten können. Über Rollesbroich, Strauch und Steckenborn führt die Tour schließlich zurück zur Eifeler Seenplatte, wo das idyllische Eifelörtchen Woffelsbach mit einem breiten Wassersportangebot lockt. In Rurberg lohnt dann noch ein Besuch des Nationalpark-Tors, das über die einzigartige Naturlandschaft des Nationalparks Eifel informiert, bevor es zurück zum Startpunkt nach Einruhr geht. Dort können Sie den Tag bei einer gemütlichen Schiffstour ausklingen lassen.

Sicherheitshinweise
Vorsicht auf den öffentlichen Straßen sowie auf dem Radweg bei entgegenkommenden Radfahrern, Wanderern oder anderen Nutzern.

Entlang der Strecke
Zahlreiche Restaurants und Gastronomiebetriebe finden Sie in den Ortszentren von Einruhr, Monschau, Konzen, Lammersdorf, Woffelsbach und Rurberg.


Die Vennbahn-Schleifen 16 Touren ins Umland der Vennbahn